Deutscher Meister Nils Hoffmann Deutscher Meister

Gut gemacht!

Bei seinen ersten nationalen Meisterschaften in Haueneberstein war Nils der herausragende Fechter der 66 Finalisten in der B-Jugend des Jahrgangs 2005 der deutschen Florettfechter. Ohne Niederlage, ohne einen einzigen Patzer, war Nils hochkonzentriert bis zum Schluss an diesem Tage unschlagbar. Seine fünf Vorrundengefechte und seine fünf Zwischenrundengefechte gewann Nils sechs Mal ohne Gegentreffer und viermal mit nur je einem Gegentreffer, womit er als Nummer eins der Setzliste in die K.O. Gefechte ging. Hier setzte er seine Überlegenheit mit einem 10:1, einem 10:4 und einem 10:2 weiter eindrucksvoll in Szene und Stand im Finale der besten 8.  Und selbst in seinen drei Finalgefechten ließ Nils seinen Gegnern keine Change. Viertelfinale gegen Mika Student von FV im VFL Bochum 10:1, Halbfinale gegen Ruben Lindner vom Fechtclub Radebeul 10:5, Finale gegen Julien Wolf vom Dresdner FC 10:5! 

Jaron kämpfte sich bis ins 32 Tableau, schied jedoch letztendlich nach einer knappen 9:10 Niederlage und einem 7:10 aus und belegte Rang 32.