Deutsche Meisterschaften Tauberbischofsheim

Waren diesmal gut besucht, und alle deutschen Spitzenfechter waren anwesend. Im Finale setzte sich Olympiasieger Benny Kleibrink gegen den mehrmaligen Weltmeister Peter Joppich deutlich durch.

Für Hessen hatten sich neben Alexander Kahl von der TG Hanau (Platz 9) ausschließlich Fechter aus unserem Verein für eine Teilnahme qualifizieren können. Leider musste Leo Rossi krankheitsbedingt absagen, so dass „nur“ drei Dörnigheimer starteten. Moritz Frohwein, Christopher Traar und Tristan Förster kämpften sich in das Feld der 64 besten vor. Hier gelang jedoch lediglich Moritz ein 15:14 Sieg gegen den Bonner Nils Schramm, während Christopher und Tristan ihre Gefechte abgaben. Damit kam wie schon in den letzten Jahren nur ein Dörnigheimer unter die besten 32 Fechter. Moritz wurde 28., Tristan belegte Rang 51 und Christopher Rang 60.

In dieser Besetzung trat Dörnigheim auch im Wettbewerb um die deutsche Mannschaftsmeisterschaft an. Hier gab es das Novum, dass ohne Vorrunde gleich in die K.O. Kämpfe eingestiegen wurde. Der erste Gegner lautete SC Berlin, und der Kampf ging trotz heftiger Gegenwehr an die Berliner. Berlin setzte sich mit 45:39 durch. Wobei wir den Mannschaftskampf in der zweiten Phase der Stafette abgaben. Unser guter sechster Platz aus dem Vorjahr belegte damit Berlin, während für uns nach Siegen gegen Neu-Ulm, einer Niederlage gegen Koblenz und einem Sieg gegen Speyer diesmal Rang 11 herauskam.

TG Dörnigheim sechs Mal am Start in Weinheim

Beim 22. Bergstraßen-Turnier in Weinheim starteten sechs Fechter in den Altersklassen U10/U12/U14 für unsere Fechtabteilung. Bei dem gewohnt gut besuchten Turnier konnten sich drei Fechter in der oberen Hälfte der Ergebnisliste platzieren.

Wieder das beste Ergebnis aus Dörnigheimer Sicht war der erste Platz für Nils Hoffmann in der U14. Weiterlesen ›

Silberne Ehrennadel des Main-Kinzig-Kreises an Nils Hoffmann und Titus Förster

Im Rahmen der Sportlerehrung 2019 wurden aus unserer Vereinsabteilung Fechten Nils Hoffmann und Titus Förster in Anerkennung besonderer sportlicher Leistungen für das Jahr 2018 die Silberne Ehrennadel des Main-Kinzig-Kreises verliehen. Landrat Thorsten Scholz hielt in dem schönen neuen Bürgerhaus in Biebergemünd-Kassel die Laudatio für erfolgreiche Sportler*innen unseres Landkreises. Die Messlatte für eine Berücksichtigung war hoch. Zumindest ein dritter Platz bei einer Deutschen Meisterschaft einer olympischen Sportart, bzw. einer Sportart, die eine „dreistufige“ Qualifikationsstruktur hat, musste errungen worden sein. Die geehrten Sportler*innen kamen aus 15 Sportarten, und es wurden in etwa 120 bronzene und silberne Ehrennadeln verliehen. Weiterlesen ›

Nils Hoffmann Platz 5 + Platz 36 in Halle

Beim 26. Internationalen König-Pokal in Halle belegte Nils Hoffmann den 5. Platz von 28 Teilnehmern bei der U14. Nach sechs teilweise deutlichen Siegen in der Vorrunde und einem 10:0-Erfolg im zweiten K.O. (Freilos im ersten) setzte es eine deutliche 2:10 Niederlage gegen den für Moers startenden Alexander Hilbrandt. Eigentlich nach den Aktionen zu urteilen ein klarer Sieg für Nils, wenn, ja wenn seine Stoßtechnik nicht zu schlecht gewesen wäre: seine Florettspitze kam zu flach auf, um auszulösen. Weiterlesen ›

Gute Erfolge beim Darmstädter Merck-Jugendpokal

10 Dörnigheimer*innen starteten beim Merk-Jugendpokal in Darmstadt in der B-Jugend und bei den Schüler*innen.

Für Nils Hoffmann war der Wettbewerb ein Leichtes. Er gewann in der Direktausscheidung 10:0, 10:0 und im Finale gegen Philip Faitz mit 10:3.

Weiterlesen ›

Top