Herrenmannschaften in nächster Runde des Pokals – Nachwuchs sammelt Erfahrung auf CC in Bratislava

Florett-Equipe

Florett-Equipe

Sowohl die Degenmannschaft um Tristan Förster, Leo Rossi und Conrad Gennaro als auch die Florett-Equipe mit Christopher Traar, Norman Traar, Arno Förster und Doppelstarter Tristan Förster sind in Runde

drei des Deutschlandpokals. Im Degen waren die Dörnigheimer Fechter in Erlangen zu Gast und konnten sich dort mit 45:39 durchsetzen. Den Florett-Herren hatte das Los den Gegner aus Speyer zugeteilt. Mit einer rundum souveränen Leistung gaben sie die Führung von Anfang an nicht aus der Hand und entschieden den Kampf mit 45:34 für sich. Die Damenmannschaft wird im Februar gegen Rüsselsheim antreten.

SONY DSC

Außerdem waren Leo Rossi und Moritz Frohwein auf dem Cadet-Circuit, einer weltcupähnlichen Veranstaltung, für die sie sich über ihre Ranglistenplätze qualifiziert hatten, in Bratislava. Mussten sie in der Einzelrunde noch Lehrgeld zahlen mit den Platzierungen 104 und 84 bei 139 Startern, konnten sie sich am folgenden Tag im Mannschaftswettbewerb besser präsentieren. Leo Rossi erreichte mit dem Team Germany 5 den 12. Rang bei 22 Mannschaften, Moritz Frohwein errang mit Germany 2 die Silbermedaille.

 

Veröffentlicht unter Allgemein

Neue Kampfrichter für nationale Turniere

Dieses WIMG-20170107-WA0003ochenende haben Arno Förster und Christopher Traar die Cn-Lizenz-Prüfung in Burgsteinfurt für die Waffe Florett bestanden. Damit dürfen sie ab sofort auf natioanler Ebene als Obleute für die TGD jurieren und unsereA-Jugendlichen Fechter können die kommenden Turniere mit der ganzen Mannschaft bestreiten. Herzlichen Glückwunsch!

Veröffentlicht unter Allgemein

Jahresabschluss

Weihnachstfeier

Das Jahr 2016 lässt sich für die Fechtabteilung der TGD folgendermaßen zusammenfassen:

National und international

  • Moritz Frohwein gewann den 3. Platz bei den Deutschen B-Jugend-Meisterschaften im Herrenflorett im älteren Jahrgang (Halle, 23.04.2016). Auf der Deutschen A-Jugend-Rangliste steht er zum Jahresende auf Platz 11. Er nahm an zahlreichen Turnieren im In- und Ausland teil und steht in der A-Jugend-Weltrangliste (EFC-Ranking) zum Jahresende auf Platz 107.
  • Christa Szymanski gewann den 9. Platz bei den Senioren-Weltmeisterschaften im Damenflorett in der AK60 in Stralsund am 14.10.2016. In der Mannschaft kam sie mit Deutschland auf Platz 5. Sie hatte sich durch ihren 3. Platz bei den Deutschen Senioren-Meisterschaften in Bad Dürkheim am 01.04.2016 für die Teilnahme qualifiziert.
  • Rose Finter gewann den 1. Platz bei den Internationalen Hessischen Meisterschaften der Senioren im Damenflorett in der AK40 (Kassel, 13.02.2016). Sie nahm an zahlreichen Turnieren im In- und Ausland teil und steht in der Aktiven-Weltrangliste zum Jahresende auf Platz 293.

Hessisch

  • Bei den Hessischen Meisterschaften der Aktiven im Herrenflorett am 10.09.2016 in Gießen gewann unsere Mannschaft mit Tristan Förster, Moritz Frohwein, Nils Meinhard und Christopher Traar die Meisterschaft. Auch im Einzel dominierten wir Maintaler mit dem Gewinn der Plätze 1-5 das Feld: 1. Tristan Förster, 2. Moritz Frohwein, 3. Christopher Traar, 3. Leonardo Rossi, 5. Nils Meinhard.
  • Bei den Hessischen Meisterschaften der Junioren im Herrenflorett am 09.07.2017 in Hanau siegte unsere Mannschaft mit Nils Meinhard, Moritz Frohwein, Leonardo Rossi und Marcel Matern. Unsere zweite Mannschaft mit Yannick Arnold, Valentin Hasche, Simon Kaib und Leonardo Rossi kam auf Platz 3. Im Einzel machten die Dörnigheimer die ersten drei Plätze unter sich aus: 1. Nils Meinhard, 2. Moritz Frohwein, 2. Leonardo Rossi. Bei den Damen gewann unsere Nachwuchsfechterin Seana Eckstein eine Silbermedaille in der Mannschaft in Startgemeinschaft mit unseren Landesstützpunkt-Partnern aus Hanau.
  • Bei den Hessischen Meisterschaften der A-Jugend im Herrenflorett am 16.04.2016 in Maintal siegte unsere Mannschaft mit Moritz Frohwein, Simon Kaib, Mattis Asmus und Marcel Matern. Unsere zweite Mannschaft mit Yannick Arnold, Nils Becker und Moritz Wosch kam auf Platz 3. Im Einzel gewann Moritz Frohwein.
  • Bei den Hessischen Meisterschaften der B-Jugend im Herrenflorett am 17.04.2016 in Maintal gewann im älteren Jahrgang Moritz Frohwein den Titel im vereinsinternen Duell vor Simon Kaib. Im jüngeren Jahrgang kam Peter Zatik auf Platz 3.
  • Bei Hessischen Meisterschaften der Schüler im Herrenflorett am 17.04.2016 in Maintal gewann im ältesten Jahrgang (2004) Tomas Krebs, Dritter wurde Paul Haedenkamp, Fünfter Jaron Emmerich. Im mittleren Jahrgang (2005) gewann Nils Hoffmann. Im jüngeren Jahrgang (2006) wurde Leo Haedenkamp Vizemeister.

Damit war die TGD im Jahr 2016 wieder der mit Abstand erfolgreichste Verein Hessens im Florettfechten.

Die Fechtabteilung der TGD hat in der vergangenen Saison vier überregional beachtete Turniere in Maintal ausgerichtet:

  • 05./06.03.2016: Goldene Maske von Maintal Einzel Schüler/Jugend und Aktive, Qualifikationsturnier des HFV. Das Teilnehmerfeld war stark besetzt aus Hessen und Nordbaden, die Teilnehmer aus Nordbaden gewannen die meisten Wettbewerbe, für die TGD waren Moritz Frohwein im älteren Jahrgang B-Jugend und Niks Hoffmann im mittleren Jahrgang Schüler siegreich.
  • 16./17.04.2016: Hessische Schüler-&Jugendmeisterschaften. Ergebnisse siehe oben.
  • 25.06.2016: Hugo-Ehlen-Turnier Junioren, Qualifikationsturnier des HFV.
    Außerdem starteten zahlreiche Fechter aus Bayern und Nordbaden.
    Von unseren Startern gewann Zsophia Zatik Platz 2 bei den Damen.
  • 26.6.2016: Goldene Maske von Maintal Mannschaft.
    Starkes Nachwuchsturnier mit bundesweiter Beteiligung von 15 Mannschaften.
    Unsere Mannschaft kommt auf Platz 5 als mit Abstand beste hessische Mannschaft.

Wir wünschen allen Fechterinnen und Fechtern Frohe Weihnachten und einen Guten Start in das neue Jahr!

Getagged mit: ,
Veröffentlicht unter Allgemein, News

Von Esslingen bis Marburg – Dörnigheimer Fechter mischen überall mit

Die Sieger von Marburg - Nils Hoffmann und Arno Förster
TGD-Schülermannschaft in Tauber-Bischofsheim

TGD-Schülermannschaft in Tauber-Bischofsheim

Die Schüler in Tauber-Bischofsheim, die U23 und A-Jugendlichen in Esslingen und alle anderen in Marburg – so sah das vergangene Wochenende für die Fechterinnen und Fechter der TG Dörnigheim aus. Trotz dieser Distanzen gaben sich die Trainer Mühe, ihre Schützlinge auf alle Turnieren zu begleiten und betreuen – und das mit Erfolg. Die Kleinsten waren im deutschen Olympiastützpunkt des Fechtsports in Tauberbischofsheim zu Gast. Trotz der großartigen Kulisse ließen sich die Kinder nicht einschüchtern und mischten eifrig vorne mit. Laetitia Lobe Mange erreichte bei den Mädchen einen hervorragenden zweiten Platz, Tara Wöll wurde sechste. Auch Nils Hoffmann siegte souverän in seiner Altersklasse und sicherte sich als Preis einen neuen Schreibtischstuhl. Mit nur einem Gegentreffer in der Vorrunde und nur sieben im gesamten KO zeigte er erneut seine Überlegenheit bei den ältesten Schülern. Auch Raoul Zanner, Patrik Veres, Clemens Wosch und Jonathan Griese zeigten, dass sie sich im Vergleich zum letzten Turnier erneut steigern konnten und belegten am Ende fünfte und sechste Plätze.

dav

Jaron Emmerich belegt Rang drei in Marburg

In Esslingen trafen sich die U23 und die A-Jugend zu Ranglistenturnieren. Mit nur einer Niederlage in der Vorrunde startete Tristan Förster ins Turnier. Trotz des guten Starts war in der Runde der letzten 64 Schluss für ihn und er beendete den Tag auf Platz 35 bei 126 Startern aus 13 Ländern. Ebenfalls starke Leistungen in Esslingen zeigten Nikas Nikolaos, Leonardo Rossi, Mattis Asmus und Simon Kaib am folgenden Tag. Mit den Plätzen neun, dreizehn, fünfzehn und zwanzig bei 66 Startern waren sie die besten hessischen Fechter und sammelten damit jede Menge Ranglistenpunkte.

Dritte Fecht-Location waren die Marburger Stadtmeisterschaften. Nils Hoffmann, dem ein Turnier am Wochenende nicht ausreichte, gewann auch hier die Goldmedaille. In einem spannenden Finale gegen Philip Faitz aus Oberhöchststadt konnte Hoffmann sich am Ende mit 10:7 durchsetzen. Jaron Emmerich sicherte sich den Bronzerang in der B-Jugend, Nils Becker gelang dies bei den A-Jugendlichen. Arno Förster dominierte bei den Aktiven ohne eine Niederlage das Teilnehmerfeld von Beginn an und sicherte sich als zweiter Dörnigheimer Fechter den obersten Platz auf dem Treppchen.

Getagged mit: , , , , , , ,
Veröffentlicht unter Allgemein, News, Turniere

Auch Degenfechter eine Runde weiter

Pokal_Degen

Auch die Herren-Degen-Mannschaft der TGD konnte sich für die nächste Runde des Deutschlandpokals qualifizieren.  Tristan Förster, Leo Rossi und Norman Traar trauten sich in dieser ungewohnten Waffe zuliebe des “alteingesessenen” Degenfechters Conrad Gennaro gegen die Gegner aus Mannheim an den Start. Der junge und begabte, aber im Degen unerfahrene, Rossi gab in seinem ersten Gefecht die Führung aus der Hand, konnte sich aber in seinen beiden folgenden Gefechte gegen die Mannheimer behaupten. Der Degen-Routinier Gennaro ließ nichts anbrennen und Förster gelang es schließlich die finalen Treffer zu setzen und das Gefecht mit 37:36 zugunsten seiner Mannschaft zu entscheiden. Insgesamt zeigte die Dörnigheimer Fechter eine überzeugende Mannschaftsleistung, in einem bis zum Schluss spannenden Kampf.

Getagged mit: ,
Veröffentlicht unter Allgemein, News, Turniere