16. Postmichel Turnier Esslingen: Gute Ergebnisse bei der A-Jugend

Alle Dörnigheimer Fechter qualifizierten sich für die Direktausscheidung im national gut besuchten A-Jugend Turnier. Nur Philip Faitz gelang es nicht, in die letzten 32 zu kommen, Platz 41 von 62 Teilnehmern ist aber keine schlechte Platzierung in einem starken Feld. Unglücklich verliert Valentin Hasche sein 32er Gefecht mit 10:11 gegen den Tauberbischofsheimer Sautner, der vorher Philip Faitz ausgeschaltet hat. Ebenso verlieren Lorenzo Rossi (11:15 gegen Häßler, Schkeuditz) und Jaron Emmerich (2:15 gegen Walter, TBB), die die Plätze 28 und 26 belegen. Ihre Kämpfe gewinnen Yannick Arnold (15:4 gegen Eichenberg, Neu-Ulm)  und Nils Hoffmann ( 15:13 gegen Curic, Stuttgart). Yannick unterliegt im Achtelfinale 15:11 gegen den Stuttgarter Penz, und wird 15ter. So dass nur Nils ins Viertelfinale einziehen kann durch ein 15:11 gegen Meier, Würzburg. Nils kann sich auch gegen Walter, TBB klar mit 15:4 behaupten und steht im Halbfinale. Nils unterliegt dem späteren Turniersieger Vincent Hellmund, Stuttgart mit 11:15 und ist hervorragender Dritter.

Veröffentlicht unter Allgemein, Turniere

Moritz international auf großer Bühne unterwegs

Mödling, Cabries und Esslingen an drei Wochenenden in Folge. Drei große, spannende Turniere für Moritz. Moritz hat sich international gut etabliert und gute Platzierungen erreicht. Ende November in Österreich erreichte Moritz einen ausgezeichneten 38 Platz von 200 Startern. Hier dominierten die Amerikaner, die das Kunststück fertig brachten die ersten 11 Plätze zu belegen! Moritz unterlag zwar gegen den späteren siebtplatzierten David Tierney, U.S.A. mit 13: 15 im 64‘ Tableau, präsentierte sich aber in guter Verfassung. In Cabries war es wieder ein Amerikaner, der Moritz stoppte: Zachary Binder gewinnt 15:12, er schließt den Wettbewerb mit Rang 10 ab, Moritz wird 120ter von 221 Startern. Bei den Aktiven in Esslingen wird Moritz 58ter von 132 Teilnehmern, hier war Benoit Hacher aus Paris mit 15:7 Endstation.

Veröffentlicht unter Allgemein, Turniere

Kleines Team mit drei Siegen von Marburg zurück nach Dörnigheim

Der A-Jugend Wettbewerb mit 22 Teilnehmer geht klar an Nils, ebenso die schwach besuchte B-Jugend – hier gab es nur sechs Teilnehmer! Das waren dann Turniersiege drei und vier in Folge. Doppelstarter Philip wird in der A-Jugend im Viertelfinale knapp 14:15 von Moritz Ivo besiegt und belegt Rang fünf. Bei der B-Jugend erreicht Philip Rang zwei. Jaron erkämpft Platz 10, im Achtelfinale unterliegt Jaron Norwin Ridder mit 12:15. Bei den Aktiven (18 Starter) gewann Tristan das Finalgefecht gegen Christopher zum zweiten Doppelsieg für Dörnigheim. Im Degenwettbewerb kommt Tristan auf Rang fünf von 23 Teilnehmern, nach einer Viertelfinalniederlage gegen einen starken Johannes Wiesemann, der dann auch den Wettbewerb gewinnt.

Veröffentlicht unter Allgemein, Turniere

Nils gewinnt auch TFC Cup, Philip auf Rang drei

IMG-20181111-WA0006

Ohne Niederlage beendete Nils Hoffmann auch den TFC Cup in Hanau als Sieger. Finalgegner Noah Heitz verlor diesmal 8:10, und bleibt für Nils einer der stärksten Gegner. Leider waren nur 14 Starter gemeldet und damit nur halb so viele Teilnehmer wie beim Rössle-Pokal in Stuttgart. Aber mit den Tauberbischofsheimern Heitz und Sautner sowie den Fechtern aus Weinheim waren gute Fechter zu besiegen, um aufs Podest zu kommen. Noah Heitz stoppte im Halbfinale dann auch den immer stabiler fechtenden Philip Faitz, der wieder ein Stück näher an die Spitzenfechter aufschließt. Clemens Wosch erwischte einen rabenschwarzen Turniertag (Rang 10 von 13 Teilnehmern) und konnte sein Können leider diesmal nicht abrufen.

Veröffentlicht unter Allgemein, Turniere

Respekt, Respekt! Deutsche Mannschaftsmeisterinnen zum Zweiten

IMG_3312

Wie schon letztes Jahr kehrten unsere Seniorinnen mit dem Titel der Deutschen Meisterschaft aus Erfurt zurück. Damit konnten sie eine stärkere Konkurrenz als letztes Jahr in der Endrunde mit zwei 6:3 Siegen gegen Hannover und Ditzingen in Schach halten. Mit Rose Finter verstärkte diesmal eine weitere international erfahrene Fechterin die letztjährigen Siegerinnen Christa Szymanski, Wiltraud Engler-Meister und Gabriele Förster. Ohne Rose wäre es heuer knapp geworden mit dem Siegen. Rose blieb ohne Niederlage, Wiltrud ärgerte sich über ihre (einzige) 4:5 Niederlage gegen Karin Janssen, aber Christa bügelte die Falte mit Ihrem 5:4 Erfolg gegen eben diese Karin Janssen wieder weg. Da haben wir, die TG Dörnigheim, eine gute und harmonische Mannschaft, die in dieser Besetzung noch für weitere Titel gut ist.

Weniger erfolgreich die Herrenmannschaft mit Markus Bichel, Jochen Dietz, Titus Förster und Michael Kaib, die nach Rang drei in 2017 jetzt immerhin Platz fünf von acht Mannschaften belegten. Dabei war der 5:4 Sieg im letzten Platzierungskampf um Rang fünf gegen die Startgemeinschaft Hannover/Wolfsburg eigentlich der einzige Lichtblick für unser Team, das nächstes Jahr noch eine Verstärkung brauchen wird, um bei den Medaillen wieder mitfechten zu können.

Veröffentlicht unter Allgemein, Turniere