Constantin Maier bei Brendow Cup erfolgreich

Am 20.11.1021 fand in Moers wieder der traditionelle Brendow Cup statt. Über 300 Teilnehmer in allen Altersklassen konnten sich nach langer Turnierpause wieder in einem Wettkampf messen.

Constantin Maier, für die TG Dörnigheim startend, konnte schon eine Woche vorher in Stuttgart einen souveränen Turniersieg erringen. In Moers standen ihm nun auch wieder völlig unbekannte Gegen gegenüber, doch mit einem Start  – Ziel Sieg, ohne einer einzigen Niederlage, bestätigte er seine momentane hervorragende Form und sein fechterisches Können. Mit 4 Siegen in der Vorrunde konnte er sich als Nummer 3 gesetzt, eine sehr gute Ausgangsposition für den folgenden KO. Lauf erkämpfen.

Zwei klare Siege gegen Kiyan Peerenboom 10:05 und 10:4 gegen Jakob Thiemel, beide vom FC Moers, sicherten Constantin Maier souverän den Einzug in die 8 er Finalrunde. Der FC Moers, als einer der erfolgreichsten Fechtvereine in NRW, hatte allein in der U 11 Altersklasse 8 Fechter am Start. Im 1/4 Finale stand im Benedikt Schäpers aus Recklinghausen gegen über.  Ein beeindruckender 10:1 Sieg  sicherte ihm den Einzug ins Halbfinale.

Dort bekam er es noch einmal mit dem Moerser Jakob Thiemel zu tun. Mit dem gleichen Ergebnis 10:4 war sein Ziel ins Finale einzuziehen erreicht. Max Koster, ebenfalls vom FC Moers, stand ihm nun der stärkste Gegner des U 11 Wettbewerbes gegenüber. Auch er erreicht das Finale ohne Niederlage, doch auch er konnte letztendlich Constantin Maier nicht besiegen.

Mit einem tollen 10:5 Finalsieg konnte er einen weiteren Pokal für sich gewinnen und zufrieden und glücklich die weite Heimreise antreten. Mit Constantin Maier hat die TG Dörnigheim wieder ein hoffnungsvolles Nachwuchstalent in seinen Reihen. Ab nächstem Jahr kommen eine ganze Reihe neuer Nachwuchsfechter der TGD an  den Start, sofern es die Pandemische Lage wieder erlaubt.